Coronamaßnahmen und aktuelle Regeln

  1. Vor dem Betreten des Hauses, muss ggf. Test- oder Impfnachweispflicht erfüllt werden. Im Restaurant ist dies inzidenzabhängig, im Hotelbereich ist ein negativer Test bei Anreise im touristischen Bereich Pflicht und muss 2x pro Aufenthaltswoche wiederholt werden. Ein Test kann vor Ort für 5,- € käuflich erworben und unter Aufsicht der Mitarbeiter durchgeführt werden. Die ausgestellte Bescheinigung ist 24 Stunden allgemeingültig.
  2. Bei der Luca-App anmelden, ansonsten im Restaurant oder an der Rezeption die Kontaktformulare ausfüllen. Die Luca-App meldet automatisch beim Verlassen des Geländes ab (Radius 75m).
  3. Maskenpflicht (FFP2) gilt in allen öffentlichen Bereichen des Hotels sowie Restaurants (nicht am Tisch oder in den Hotelzimmern) für das Personal und die Gäste (auch am Buffet) und auch im Außenbereich, wenn der Abstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.
  4. Desinfektionsmittel am Restauranteingang und zusätzlich auf der Damen- sowie Herrentoilette.
  5. Desinfektion der Tische nach jeder Benutzung.
  6. Statt Tischdecken wird mit abwischbare Platzsets eingedeckt.
  7. Einlass und Ausgang sind bei hoher Besucherfrequenz getrennt, so dass möglichst wenig bis gar kein Gegenverkehr entsteht.
  8. Jacken und Mäntel dürfen nicht an der Garderobe aufgehängt werden, sondern müssen am Platz behalten werden.
  9. Inzidenzabhängig dürfen sich 10 Personen aus 3 Haushalten treffen. Dieser Personenkreis darf um Kinder unter 14, vollständig Geimpfte sowie kurzfristig genesene Menschen beliebig ergänzt werden.
  10. Abstandsregel von 1.5 Meter der Tische. Zusätzlich teilweise Raumtrenner zwischen den einzelnen Tischen.
  11. Größere Gruppen werden in separaten Räumen untergebracht (Feiern sind erlaubt).
  12. Regelmäßiges Lüften der Räume.
  13. Freiwilliges Testangebot an die Mitarbeiter mehrmals wöchentlich.

Die wichtigsten Inzidenzregeln in Kürze:

Inzidenz unter 35:
Sowohl die Außen- als auch die Innengastronomie darf mit Hygienekonzept und ohne Testpflicht öffnen.
Saalbetrieb ist mit bis zu 100 Gästen erlaubt
Es gilt die normale Sperrstundenregelung.

Inzidenz 35 bis 50:
Außengastronomie mit reinem Tischbetrieb darf mit Hygienekonzept und ohne Testpflicht öffnen. Innengastronomie darf mit einer Kapazität mit max. 50% öffnen, es gilt eine Sperrstunde von 23.00 Uhr.
Für den Zugang zu den Innenräumen gilt eine Testpflicht.
Saalbetrieb ist mit verpflichtenden Tests bis zu 50 Personen erlaubt.

Inzidienz von 50 bis 100:
Außengastronomie mit reinem Tischbetrieb darf mit Hygienekonzept öffnen, Sperrstunde ist 23 Uhr, es gilt eine Testpflicht.
Die Innengastronomie darf mit max. 50 % Auslastung und Testpflicht öffnen. Sperrstunde ist 23.00 Uhr. Es gilt eine Testpflicht.
Saalbetrieb ist untersagt.